Persönliche Souveränität nach Manfred Zumtobel

gepostet am 22. März 2016
aktualisiert am 17. Juni 2024

Gastbeitrag von Manfred Zumtobel mit dem Ziel Persönliche Souveränität zu erlangen. Souveränität beschreibt den Zustand einer Person der durch Eigenständigkeit, Selbstbestimmtheit gekennzeichnet ist und nicht durch Fremdbestimmung.

Inhalt

Was ist persönliche Souveränität?

Ein souveräner Mensch betreibt wirkungsvolles Selbstmanagement und tritt dadurch den Anforderungen des Lebens gelassen gegenüber. Persönliche Souveränität stellt sich ein, wenn man folgende Bereiche beherrscht: Werte (mein Fundament), Ziele (meine Zukunft), Kompetenzen (mein Potential) und Zeit (mein Freiraum).

Manfred Zumtobel - Persönliche Souveränität
Quelle: Manfred Zumtobel

Werte-Souveränität

Im Zusammenhang mit persönlicher Souveränität wird der Begriff „Wert“ nicht im ethischen Sinn verwendet. Er stammt vielmehr aus der Wertetheorie in Logotherapie und Existenzanalyse, ein philosophischer Ansatz vom österreichischen Arzt Dr. Viktor Frankl (1905 – 1997).

Frankl sagt: Ein Wert ist ein persönlicher Motivationsfaktor, der einen Mensch etwas bevorzugen oder tun lässt. Durch das Erfahren von Werten entsteht im Leben Sinn. Wertekategorien in der Existenzanalyse:

Fragen zur Analyse der persönlichen „Werte-Lage“:

Patricia Marte

„Der Führungskreis für High Potentials gibt mir die Möglichkeit, mich auf persönlicher und professioneller Ebene weiterzuentwickeln. Durch den idealen Mix aus theoretischem Input und praktischen Übungen bin ich so darauf vorbereitet, zukünftig noch mehr Verantwortung in meinem beruflichen Umfeld zu übernehmen. “

Patricia Marte
Marketing Communications Manager & Coach
OMICRON electronics GmbH

Ziele-Souveränität

Der römische Stoiker SENECA sagte: „Wenn ein Mann nicht weiß, in welchen Hafen er segeln will, ist jeder Wind der richtige“. Das gilt heute für viele Menschen. Sie wissen nicht, welche Ziele sie verfolgen sollen und bewegen sich im Zick-Zack-Kurs durchs Leben. Ein Ziel ist ein Zustand, der erreicht werden soll. Gute Ziele erfüllen folgende Kriterien:

Fragen zur Analyse der persönlichen „Ziele-Lage“:

Kompetenzen-Souveränität

Souveränität heißt hier: Über das notwendige Können verfügen, um die anstehenden Aufgaben zu meistern und gut mit anderen Menschen umzugehen. Kompetenzbereiche:

Fragen zur Analyse der persönlichen „Kompetenzen-Lage“:

Stephan Schweizer

Fritz Führungskreise bietet mir eine ideale Plattform, mit Führungskräften aus unterschiedlichen Unternehmen zusammen zu kommen. Der offene Erfahrungsaustausch mit anderen Führungskräften hilft mir in der persönlichen Weiterentwicklung. Aus den auf die Bedürfnisse der Teilnehmer abgestimmten Vortragsthemen und den sehr gut ausgewählten Referenten, ergeben sich stets Erkenntnisse, die ich in meinen Arbeitsalltag einfliessen lassen kann. “

Stephan Schweizer
Manager SW Engineering Application
L.Kellenberger & Co AG

Zeit-Souveränität

Souveränität heißt hier: Herr über die eigene Zeit sein und die verfügbare Zeit sinnvoll nutzen. Wirkungsvolles Zeitmanagement heißt:

Fragen zur Analyse der persönlichen „Zeit-Lage“:

Fazit – Persönliche Souveränität

Es geht nicht darum, zu jeder Zeit und in jeder Situation souverän zu sein. Kein Mensch kann dies leisten. Es gibt Situationen im Leben, welche die Souveränität ins Wanken bringen. Souveränität kann in schwierigen Zeiten bedeuten, zu seiner Unsicherheit zu stehen und Hilfe zu suchen.

Souveränität kann auch bedeuten, nicht sofort die Situation „in den Griff bekommen wollen“, sondern die Übersicht zum Handeln bewahren, den Weg aus der Schwierigkeit heraussuchen und ihn stetig gehen.

Es geht im Leben also oft darum verlorene Souveränität wieder zurückzugewinnen oder neue Souveränitätsbereiche zu „erobern“. Je besser dies gelingt, desto mehr ist man selbst bestimmt – desto mehr lebt man ein sinnvolles Leben.

Manfred Zumtobel Persönliche Souveränität selbstsicheres auftreten lernen souverän souverän mensch souverände menschen souveräner mensch souveränität souveränität definition souveränität definition psychologie souveränität einfach erklärt souveränität mensch souveränität psychologie suverän was bedeutet souveränität was heißt souveränität

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Auf der Suche nach frischen Ideen für Ihre Führungsarbeit? Mit unserem Newsletter bekommen Sie einen Tipp pro Monat. Wohl dosiert, verständlich und übersichtlich.