Innere Antreiber nach Taibi Kahler testen

gepostet am 2. November 2021
aktualisiert am 23. Juli 2024

Innere Antreiber nach Taibi Kahler sind verborgene Programme, die unser Verhalten in Stresssituationen steuern. Entdecke, warum wir nach Perfektion streben, uns anstrengen, stark wirken, es anderen recht machen oder uns beeilen wollen. Dieser Fritz Tipp liefert dir mit dem kostenlosen innere Antreiber Test eine ordentliche Portion Selbsterkenntnis und führt zu mehr Gelassenheit im Führungsalltag.

Inhalt

Was sind innere Antreiber?

Das Konzept der inneren Antreiber nach Taibi Kahler habe ich zum ersten Mal bei meiner Ausbildung am Institut für systemische Beratung kennengelernt. Gerade beim Coaching wurde mir klar, Menschen reagieren auf Stress vollkommen unterschiedlich.

Allen Antreibern gemein ist ein tiefer liegendes „Nicht-OK-Gefühl“. Um diesem Unwohlsein zu entrinnen, entwickeln Menschen verinnerlichte Anweisungen, die als innere Antreiber bezeichnet werden. Ich bin wieder OK, wenn… .

Der Begriff „Innere Antreiber“ weist darauf hin, dass Menschen diesen Anweisungen nahezu zwanghaft folgen. Ähnlich einem inneren Programm, das in Bruchteilen einer Sekunde abläuft, bei dem du oft nur Passagier bist.

Innere Antreiber Definition

Innere Antreiber sind verborgene Programme, die unser Verhalten in Stresssituationen steuern. Man könnte auch von Talenten sprechen, die über das Ziel hinausgeschossen sind.

Quelle: Institut für systemische Beratung (isb)

Das Problem an der Sache: Innere Antreiber lösen das Nicht-OK-Gefühl nicht auf, sondern verstärken es. Taibi Kahler unterscheidet seit Anfang der 70er Jahre fünf Antreiberdynamiken, die Menschen aktivieren, um ein Nicht-OK-Gefühl zu kompensieren:

  1. Ich bin OK, wenn ich perfekt bin.
  2. Ich bin OK, wenn ich stark bin.
  3. Ich bin OK, wenn ich es anderen recht mache.
  4. Ich bin OK, wenn ich mich anstrenge.
  5. Ich bin OK, wenn ich mich beeile.

Wichtig zu wissen, niemand steht ständig unter dem Einfluss innerer Antreiber. Sie zünden jedoch sehr oft am Tag und führen zu Stresssituationen. Deshalb kann die Kenntnis der eigenen inneren Antreiber helfen, nicht in das Angebot des Gegenübers einzusteigen.

Julian Wohlgenannt

„Die regelmäßigen Workshops im Führungskreis Einkauf sind ein tolle Möglichkeit sich über aktuelle Themen, mit Gleichgesinnten in einem vertrauten Umfeld auszutauschen. Die Bearbeitung von konkreten Fällen und die Erkenntnisse daraus haben dazu beigetragen mein Unternehmen, meinen Fachbereich sowie mich persönlich weiter zu entwickeln. “

Julian Wohlgenannt
Vice President Supply Chain Management
HENN GmbH & Co KG

Ich bin OK, wenn ich perfekt bin

Wenn der „Sei Perfekt“ Antreiber am Werk ist, erlebst du sehr detailorientierte Menschen, die nicht abgeben können und mit hoher Fehlerorientierung unterwegs sind. Bis hin zur Fokussierung auf Missstände, weil sie fast alles besser, schneller und effizienter machen können.

Die hohen Ansprüche an sich und andere führen zum Leitsatz: Ich darf keine Fehler machen. Wenn du als Führungskraft mit diesem inneren Antreiber umgehen willst, halte dich an den inneren Erlaubnissatz: Ich darf Fehler machen und kann daraus lernen.

Ich bin OK, wenn ich stark bin

Der „Sei Stark“ Antreiber ist nach Taibi Kahler der ideale Schutz vor der eigenen Verletzlichkeit. Getreu dem Motto: Das muss ich alleine schaffen. Der ideale Krisenmanager ist hier am Werk. Wer meint, keine Schwäche zeigen zu dürfen, sollte darauf vertrauen zu lernen, dass andere fürsorglich mit der eigenen Schwäche umgehen.

Ich bin OK, wenn ich es anderen Recht mache.

Der „Mach’s anderen recht“ Antreiber lässt sich bei Menschen schnell erkennen, die ein Problem damit haben, NEIN zu sagen. Der typische Team-Player. Es geht darum, als Mensch bedingungslos gemocht zu werden.

Wenn man diese Anerkennung als Person nicht bekommt, zündet der innere Antreiber. Es geht um Harmonie um jeden Preis. Dadurch wird der eigene Standpunkt schwammig. Um die innere Angst vor Ablehnung zu überwinden, sollte man das Recht auf die eigene Meinung öfter nutzen.

Ich bin OK, wenn ich mich anstrenge

Der innere Antreiber „Streng Dich an“ führt dazu, immer alles geben zu wollen. Sprachliche Metaphern von Gewicht und Druck gehören für ihn zum Alltag. Der prägende Glaubenssatz lautet: Ich schaffe es nicht, wenn ich nicht alles gebe. Es darf aber auch leicht gehen, ist hier das passende Gegenstück zum Entschärfen der beschriebenen Antreiberdynamik.

Ich bin OK, wenn ich mich beeile

Eigentlich bin ich schon zu spät, aber… . Schon mal gehört? Dann ist der „Beeil Dich“ Antreiber am Werk. Wer diesem inneren Antreiber unterliegt, glaubt nicht, sein Bestes zu geben, wenn er sich nicht beeilt. Der perfekte Multi-Tasker. Zum besseren Umgang lautet der innere Erlaubnissatz: Ich darf mir Zeit nehmen. Ich habe genügend Zeit für das Wesentliche.

Innere Antreiber Test

Wenn du schon immer einmal wissen wolltest, welche inneren Antreiber bei dir am stärksten ausgeprägt sind, wirst du bei Kälin und Müri fündig. Wenn du deine inneren Antreiber sofort testen möchtest, klickst du auf die nachfolgende Abbildung und kannst dir den innere Antreiber Test als PDF kostenlos herunterladen:

Innere Antreiber Test nach Taibi Kahler. Quelle: Sich und andere führen von Karl Kälin und Peter Müri.
Innere Antreiber Test nach Taibi Kahler. Quelle: Sich und andere führen von Karl Kälin und Peter Müri.

Beim Antreibertest müssen 50 Aussagen auf einer Bewertungsskala von 1-5 gewichtet werden (gar nicht bis vollkommen). Die Aussagen treffen immer auf dich in der Berufswelt zu und lauten z.B. Wann immer ich eine Arbeit mache, dann mache ich sie äußerst gründlich. Es dürfen keine Fehler vorkommen.

Zur Auswertung des Antreiber Tests überträgst du dein Bewertungsergebnis auf den beiliegenden Auswertungsschlüssel. Zähle dann die Bewertungszahlen zusammen. Bei der Auswertung des inneren Antreibertests steht SP für Sei Perfekt, MS für Mach Schnell, SDA für Streng Dich an, MEAR für Mach es allen Recht und SS für Sei Stark.

Process Communication Model: Innere Antreiber in der Praxis

Taibi Kahler hat das Konzept der inneren Antreiber in den 80er Jahren zu einem Persönlichkeits- und Kommunikationsmodell unter dem Titel Process Communication Model weiterentwickelt. Damit beschreibt er nicht nur die menschliche Persönlichkeit, sondern gibt Handlungsanleitungen, wie etwa Misskommunikation vermieden werden kann.

Neben dem Persönlichkeitsmodell gibt es auch ein Kommunikationsmodell. Basierend auf dem Antreibermodell bzw. den übergeordneten Miniscripts definiert Taibi Kahler 6 verschiedene Persönlichkeitstypen, wobei du alle diese Typen unterschiedlich gewichtet in dir vereinst:

Innere Antreiber und Process Communication Model nach Taibi Kahler. Quelle: Fritz Führungskreise.
Innere Antreiber und Process Communication Model nach Taibi Kahler. Quelle: Fritz Führungskreise.

25% Logiker: Ich bin OK, wenn ich perfekt für dich bin

Der Logiker trägt den „Sei Perfekt“ Antreiber in sich. Um genau zu sein: Ich muss für dich perfekt sein. Der Logiker strebt nach Anerkennung seiner Leistung. Um dieses Bedürfnis zu befriedigen, nutzt er seine Charakterstärken: logisch, verantwortungsbewusst und gut organisiert.

Bleibt die Bedürfnisbefriedigung aus, zündet der innere Antreiber, dass er noch ein bisschen perfekter sein muss, in der Annahme, dass er dann die Anerkennung für die Leistung bekommt. Als Führungskraft eignet sich im Umgang mit dem Logiker der kooperative Führungsstil am besten.

10% Beharrer: Ich bin OK, wenn du für mich perfekt bist

Der Beharrer trägt genauso wie der Logiker den „Sei Perfekt“ Antreiber in sich. Um genau zu sein: Du musst für mich perfekt sein. Beim Beharrer hängt alles ganz stark an seinen Werten. Er schaut immer sehr genau, ob eine Situation zu seinen Werten und Überzeugungen passt.

In seinem Streben nach Ankerkennung seiner Leistung und Überzeugungen ist er stets aufmerksam, engagiert und gewissenhaft. Als Führungskraft eignet sich im Umgang mit dem Beharrer ebenfalls der kooperative Führungsstil am besten.

30% Empathiker: Ich bin OK, wenn ich es anderen Recht mache

Der Empathiker trägt nach Taibi Kahler den „Mach’s anderen recht“ Antreiber in sich. Sein psychisches Bedürfnis besteht darin, Anerkennung als Mensch und sinnliche Anregung zu erhalten, deshalb kann er schlecht NEIN sagen. Dafür verhält er sich anderen gegenüber sensibel, einfühlsam und warmherzig.

Der Empathiker nutzt seine Charakterstärken, um für andere da zu sein, seine Qualitäten als Mensch zu zeigen, und um Harmonie zu schaffen. Als Führungskraft eignet sich im Umgang mit dem Empathiker der wohlwollende, karitative oder partizipative Führungsstil am besten. Die Führungsstilmatrix von Salzmann gibt hierzu einen guten Einblick:

5% Macher: Ich bin OK, wenn du für mich stark bist

Der Macher trägt den „Sei Stark“ Antreiber in sich. Um genau zu sein: Du musst für mich stark sein. In seinem Bedürfnis nach Aufregung tritt er überzeugend, charmant und durchaus anpassungsfähig auf. Um sich Freiheit, Selbständigkeit und damit Geschwindigkeit bei der kurzen Abfolge von Aufregungen zu holen, muss er andere zurückweisen.

Er erwartet, dass sie allein für sich sorgen können. Daher das „Sei du stark für mich“. Als Führungskraft eignet sich im Umgang mit dem Macher der autoritäre Führungsstil am besten.

20% Rebell: Ich bin OK, wenn ich mich für dich anstrenge

Der Rebell trägt den „Streng Dich an“ Antreiber in sich. Der Rebell glaubt daran es nur zu schaffen, wenn er alles gibt und sucht dabei den spielerischen Kontakt. Er gilt als verspielt, spontan und kreativ. Entweder er mag etwas oder er mag es eben nicht.

Wenn jemand ständig unangemessen delegiert, um selbst nicht verantwortlich zu sein, dann ist diese Person wahrscheinlich im Distressverhalten ersten Grades des Rebellen. Als Führungskraft eignet sich im Umgang mit dem Rebellen der Laissez-faire Führungsstil am besten.

10% Träumer: Ich bin OK, wenn ich für dich stark bin

Der Träumer trägt genauso wie der Macher den „Sei Stark“ Antreiber in sich. Um genau zu sein, ich muss für dich stark sein. Sein Bedürfnis nach klarer Führung unterstreicht er mir seinen Eigenschaften als fantasievoller, ruhiger und nachdenklicher Typ.

Der Träumer zieht sich zurück und wartet ab. Ich muss jetzt stark sein und es aushalten, bis jemand kommt und mir klare Führung gibt. Ich muss es aushalten, bis sich jemand um mich kümmert. Als Führungskraft eignet sich im Umgang mit dem Träumer ebenfalls der autoritäre Führungsstil am besten.

„Der Führungskreis IT ist ein tolles Format, der Umgang äußerst offen und kollegial – etwas Besonderes. Die regelmäßigen Treffen mit sehr guten Impulsvorträgen zu den Fallbeispielen sind ein willkommener Blick über den Tellerrand. Dabei kommt der persönliche Austausch untereinander nie zu kurz und es bietet sich die Möglichkeit für eine branchenfremde Sichtweise des Themas. “

Sebastian Häckl
Leiter IT
Rhomberg Bau GmbH

Das Lebensthema hinter dem inneren Antreiber

Die 6 Persönlichkeitstypen sind in jedem von uns unterschiedlich stark ausgeprägt. Taibi Kahler spricht von der Architektur der Persönlichkeit. Unter Führungskräften sind Logiker (25%) und Beharrer (10%) besonders stark vertreten.

Doch wie kommt es das gerade ich Empathiker in der Basis bin und damit den „Ich bin OK, wenn ich es anderen Recht mache“ Antreiber auslebe. Kahler spricht in diesem Zusammenhang vom Lebensthema das in der Basis oder Phase gerade ansteht.

Lebensthema der inneren Antreiber nach Taibi Kahler. Quelle: Stephan Berchtold.
Lebensthema der inneren Antreiber nach Taibi Kahler. Quelle: Stephan Berchtold.

Der obenstehenden Abbildung folgend ist z.B. Verlust das Lebensthema des Logikers. Jedes mal wenn mein Zeitplan nicht hält, meine Leistung nicht passt, fühlt es sich wie ein kleiner Verlust hat. Hier muss der Logiker Trauer lernen, um sich OK zu fühlen.

Wenn dem Logiker dieses authentische Gefühl der Trauer nicht zugänglich ist, kann er schnell in das Deckgefühl des frustrierten Ärgers abgleiten. Hier geschieht „nachlernen“ auf unangenehme Weise, bis dir als Mensch die Trauer zugänglich-er wird.

Fazit – Innere Antreiber und PCM

Persönlichkeitstests gibt es wie Sand am Meer (z.B. MBTI oder DISG). Am Konzept der inneren Antreiber und dem darauf aufbauenden Process Communication Model spricht mich die empirische Unterlegung, sowie die Ausweitung auf das Kommunikationsverhalten besonders an.

PCM hilft das Kommunikationsverhalten von Sekunde zu Sekunde zu erkennen und darauf aufbauend erklärt, welche Signale das Gegenüber zeigt, und wie darauf reagiert werden kann. Angeblich ist sogar der ehemalige US-Präsident Bill Clinton hier fündig geworden, um möglichst viele Persönlichkeitstypen mit seinen Reden zu erreichen.

Dr. Patrick Fritz

Dr. Patrick Fritz

FAQ zu Innere Antreiber und PCM

Was sind innere Antreiber?

Innere Antreiber sind verinnerlichte Anweisungen, um einem tiefen ‚Nicht-OK-Gefühl‘ zu entkommen.

Welche fünf Antreiberdynamiken unterscheidet Taibi Kahler?

1. Ich bin OK, wenn ich perfekt bin.
2. Ich bin OK, wenn ich stark bin.
3. Ich bin OK, wenn ich es anderen recht mache.
4. Ich bin OK, wenn ich mich anstrenge.
5. Ich bin OK, wenn ich mich beeile.

Wie können innere Antreiber das Nicht-OK-Gefühl verstärken?

Innere Antreiber dienen kurzfristig zur Bewältigung von Stresssituationen, langfristig befriedigen sie das zugrunde liegende Bedürfnis jedoch nicht.

Wie kann ich mit dem ‚Sei Perfekt‘ Antreiber umgehen?

Erlaube dir Fehler zu machen und daraus zu lernen. 60-80% ist gut genug.

Welche Charakterstärken nutzt der ‚Sei Stark‘ Antreiber?

Menschen mit dem ‚Sei Stark‘ Antreiber sind Durchsetzungsfähig und Unabhängig. Sie versuchen, ihre Verletzlichkeit zu verbergen und glauben, dass sie alles allein schaffen müssen.

Wie kann ich den ‚Mach’s anderen recht‘ Antreiber überwinden?

Um den ‚Mach’s anderen recht‘ Antreiber zu überwinden, sollte man öfter das Recht auf die eigene Meinung nutzen und lernen Nein zu sagen.

Welche Persönlichkeitstypen gibt es im Process Communication Model (PCM)?

Logiker, Beharrer, Empathiker, Macher, Rebell und Träumer.

Welche Bedeutung haben innere Antreiber im Zusammenhang mit Homeoffice

Im Homeoffice kommen besonders die Persönlichkeitstypen Logiker, Beharrer und Träumer besser zurecht, während der gruppenbezogene Empathiker, Macher und Rebell mehr Herausforderungen erfahren.

5 antreiber 5 innere antreiber 7 innere antreiber antreiber antreiber modell antreiber sei stark antreiber test antreiber test auswertung antreiber test pdf antreiberdynamiken antreibermodell antreibertest antreibertest auswertung antreibertest pdf arbeitsblatt innere antreiber bin ich zu streng test die inneren antreiber dr. taibi kahler innere antreiber innere antreiber kahler innere antreiber pdf innere antreiber test innere antreiber und führung inneren antreiber innerer antreiber innerer antreiber test kahler taibi kommunikationstypen test kommunikationstypen test pdf logiker persönlichkeit pcm persönlichkeitstypen pcm persönlichkeitstypen test persönlichkeitstypen test process communication model process communication model test taibi kahler taibi kahler antreiber taibi kahler innere antreiber taibi kahler persönlichkeitstypen taibi kahler test test de kahler test innere antreiber

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Auf der Suche nach frischen Ideen für Ihre Führungsarbeit? Mit unserem Newsletter bekommen Sie einen Tipp pro Monat. Wohl dosiert, verständlich und übersichtlich.