Hypnosystemisch nach Gunther Schmidt

gepostet am 15. März 2022
aktualisiert am 7. Juni 2024

Gunther Schmidt ist Pionier der hypnosystemischen Therapie. Hypnosystemisch meint die Verbindung der systemischen Therapie mit Hypnotherapie nach Milton Erickson (1901-1980). Gunther Schmidt ist ärztlicher Direktor der sysTelios Klinik mit Fokus Burnout. Nach zwei Tagen Arbeit mit Gunther Schmidt bin ich vom Nutzen für Führungskräfte überzeugt. Hypnosystemisch Führen ist das Motto für diesen Fritz Tipp!

Inhalt

Dr. Gunther Schmidt, Burnout-Papst aus Heidelberg

Das folgende Video mit Dr. Gunther Schmidt gibt eine kompakte Einführung in die hypnosystemische Arbeit und wagt einen ersten Konzepttransfer für Führungskräfte:

Für dich habe ich die wesentlichen Aussagen von Dr. Gunther Schmidt zum hypnosystemischen Konzept zusammengefasst und um meine Mitschrift im gemeinsamen Workshop ergänzt:

Joachim Gantner

„Der Führungskreis IT ist eine ideale Plattform für den Austausch mit gleichgesinnten. Es ist verblüffend, wie ähnlich die Problemstellungen sind, auch wenn ganz andere Branchen betroffen sind. Die Themenauswahl wird äusserst flexibel gehandhabt und deshalb besonders auf die Wünsche der Teilnehmer eingegangen. “

Joachim Gantner
Director IT Services
SWAROVSKI AG

Einführung in die hypnosystemische Arbeit

Einführung in die hypnosystemische Arbeit nach Gunther Schmidt. Quelle: DALL·E 3.
Einführung in die hypnosystemische Arbeit nach Gunther Schmidt. Quelle: DALL·E 3.

Der Weg von systemisch zu hypnosystemisch

Um den Impulsvortrag von Dr. Gunther Schmidt und meine Mitschrift beim gemeinsamen Workshop zu ergänzen, habe ich mir sein Buch Liebesaffären zwischen Problem und Lösung zu Gemüte geführt. Hier die aus meiner Sicht wichtigsten Aspekte, um offene Wissenslücken zu schließen:

Hypnosystemisch nach Gunther Schmidt. Quelle: Fritz Führungskreise.
Hypnosystemisch nach Gunther Schmidt. Quelle: Fritz Führungskreise.

Hypnosystemisch Arbeiten in der Praxis

Nachdem die Grundlagen gelegt sind, stellt sich für mich die Frage wie anwenden. Gunther Schmidt schlägt folgende Vorgehensweise für hypnosystemisches Arbeiten vor, die mich an das Kotter 8 Stufen Modell erinnert:

  1. Klärung des Kontextes: Wie kommt es das sie hier sind? Ich produziere kontinuierlich ein Burnout!
  2. Aufbau des lösungsförderlichen Systems: Pacing des Opfer-Ich ohne Veränderungsdruck. Vertrauensbasis aufbauen, damit ein Einfügen von Unterschieden in aktuell fokussierte Erlebnisnetzwerke möglich wird.
  3. Entwicklung von Zielvisionen: selbstwirksame, selbst erreichbare Ziele verhandeln. Was soll nachher anders sein?
  4. Fokussierung auf Ausnahmen und Lösungserleben: Stärken wiederfinden, die im Moment nicht zugänglich sind. Hoffnung aufbauen. Auf welche Kompetenzen und Fähigkeiten soll die Aufmerksamkeit gelenkt werden?
  5. Vergleich von Problem- und Lösungsmuster: Verbinde Ressource (Kompetenzen und Fähigkeiten) mit Problem (aktuelle Aufmerksamkeitsfokussierung).
  6. Kosten-Nutzen-Analyse: Problem- und Lösungsmuster miteinander abgleichen. Welchen (versteckten) Nutzen bringt mir die aktuelle Aufmerksamkeitsfokussierung (z.B. Lob für die Erfüllung fremder Bedürfnisse). Was würde ich durch die Lösung verlieren?
  7. Optional: neue Zielentwicklung, falls der Verlust des Problems zu viele Nachteile mit sich bringt.
  8. Nächste Schritte: Vereinbarung klar prüfbarer nächster Schritte. Woran würde ich merken, dass meine Bedürfnisse besser erfüllt werden als vorher?
  9. Auswertungsschritte: Bei einem oder mehreren Folgeterminen gilt es zu prüfen, wie weit ich gekommen bin.
  10. Abschluss: 60-80% der Lösung sind genug.

Diesen Prozess im Hinterkopf, lässt sich auch das folgende Beispiel einer hypnosystemischen Einzeltherapie besser verstehen:

Hypnosystemische Teamentwicklung nach Gunther Schmidt

Die systemische Therapie hat ihre Wurzeln in der Familientherapie. Vor diesem Hintergrund verwundert die Aussage von Simon nicht, „man darf eigentlich niemanden, der von der Psychotherapie kommt, auf Organisationen loslassen“.

Trotzdem stellt Gunther Schmidt einen Boom in der Anwendung systemischer Konzepte auf Organisations- und Teamberatung fest. Wobei stringente und konsistente Modelle für die Arbeit mit Teams selten sind. Zur hypnosystemischen Teamentwicklung schlägt er vor (siehe S. 388f.):

„In unserem Führungskreis Essentials erlebe ich Achtsamkeit, Verbundenheit und Wahrhaftigkeit. Es ist eine Freude und Inspiration, die ich durch die Diversität der Gruppe und externen Impulse erfahren darf. All unser Zusammensein ist voll von Erlebnissen, welche mich persönlich in Erkenntnisse sowie zu Ergebnissen führt und damit großes Lernen darstellt. Ich bin dankbar, dass mich mein Weg zu Fritz Führungskreise geleitet hat. “

Rüdiger Köhler
Geschäftsführung
elobau GmbH & Co. KG

Die historischen Wurzeln bei William James

Bei Precht, bin ich auf den US-Amerikanischen Psychologen und Philosoph William James (1842-1910) gestoßen. James gilt als Begründer der Psychologie in den USA und lehrte von 1876-1907 an der Harvard University. Mir scheint, er hat wesentlichen Grundlagen für Erickson, Schmidt und viele andere gelegt:

Top 7 Tipps für Führungskräfte

Basierend auf den wegweisenden Arbeiten von Dr. Gunther Schmidt zur Hypnosystemik und aktuellen Erkenntnissen aus der Führungsforschung und Praxis, gebe ich dir als Führungskraft 7 Tipps für die Führung deiner Mitarbeiter an die Hand:

  1. Veränderung von Erlebnisnetzwerken: Als Führungskraft ist es wichtig, die Aufmerksamkeit deiner Mitarbeiter auf ihre eigenen Kompetenzen und Fähigkeiten zu lenken. Hilf ihnen dabei, positive Erlebnisnetzwerke zu aktivieren und zu fokussieren, um Veränderung herbeizuführen.
  2. Priming für positive Veränderung: Nutze Priming-Techniken, um die Erlebnisnetzwerke deiner Mitarbeiter in Richtung positiver Lösungen zu beeinflussen. Biete unterschiedsbildende Angebote an, die neue Perspektiven und Handlungsoptionen eröffnen.
  3. Betonung von Selbstwirksamkeit: Fördere die Selbstwirksamkeit deiner Mitarbeiter, indem du ihnen selbst erreichbare Ziele setzt und sie in Entscheidungsprozesse einbeziehst. Zeige Vertrauen in ihre Fähigkeiten und stärke ihr Selbstvertrauen.
  4. Berücksichtigung individueller Bedürfnisse: Achte darauf, dass die Arbeitsbedingungen und der Kontext die Bedürfnisse deiner Mitarbeiter berücksichtigen. Ein Gefühl von Gestaltungsmöglichkeiten und relevanten Aufgaben kann vor Burnout schützen.
  5. Umgang mit Perfektionismus: Erkenne den perfektionistischen Antreiber bei deinen Mitarbeitern und fördere eine gnadenvollere Einstellung. Hilf ihnen, ihre eigenen Bedürfnisse nicht hinter fremden Bedürfnissen zurückzustellen.
  6. Fokus auf Lösungsorientierung: Statt sich ausschließlich auf Probleme zu konzentrieren, lenke die Aufmerksamkeit auf Lösungsmuster. Behandele Problemmuster als Kompetenzen für die individuelle Bedürfnisbefriedigung.
  7. Hypnosystemisches Teammanagement: Setzte den Fokus in der Teamentwicklung auf gemeinsame Ziele und praktische Schritte zur Zielverwirklichung. Nutze Rituale und regelmäßige Zwischenbilanzen, um die Orientierung deiner Mitarbeiter aufrechtzuerhalten.

Indem du diese Tipps in deiner Führungsarbeit berücksichtigst, förderst du das Wohlbefinden und die Leistungsfähigkeit deiner Mitarbeiter. So kannst du zu einer positiven Veränderung und einer gesunden Arbeitskultur beitragen.

Fazit – Gunther Schmidt

Von klein auf sind wir gewohnt Probleme zu analysieren. Die Lösung scheint dann nur noch eine einfache Rechenaufgabe zu sein. Wenn wir es jedoch mit komplexen Problemen zu tun haben, und ja, Zusammenleben und Zusammenarbeiten ist eines davon (soziales Schach), führt diese Strategie eher zum Burnout als zum Ziel.

Hier besteht die Aufgabe von Führungskräften darin, Angebote zu machen, die so viel Aufmerksamkeit als möglich auf das gewünscht Erlebnis fokussieren. Die Aufmerksamkeit wird auf die Lösung des Problems gerichtet. Die gute Nachricht kommt zum Schluss. In den allermeisten Fällen ist die Lösung bereits in einem Erlebnisnetzwerk vorhanden. Hypnosystemisch Führen!

Dr. Patrick Fritz

Dr. Patrick Fritz

FAQ

Was ist hypnosystemische Therapie?

Hypnosystemische Therapie verbindet die systemische Therapie mit der Hypnotherapie nach Milton Erickson. Sie betrachtet Erleben als Prozess und nutzt Trancezustände (Aufmerksamkeitsfokussierung) zur Veränderung.

Was ist das Besondere an der hypnosystemischen Therapie?

Hypnosystemische Therapie fokussiert auf die Aktivierung und Lenkung von Erlebnisnetzwerken, um Veränderung herbeizuführen. Sie nutzt Hypnose und Trance als Werkzeuge für Veränderungsprozesse.

Was ist Ziel der hypnosystemischen Therapie?

Ziel hypnosystemischer Therapie ist, Unterschiede in bisherigen Mustern zu erzeugen, um neue Handlungsoptionen zu ermöglichen. Dadurch werden individuelle Kompetenzen aktiviert und gestärkt.

Wofür kann die hypnosystemische Therapie angewendet werden?

Hypnosystemische Therapie kann bei verschiedenen psychischen Herausforderungen eingesetzt werden, wie z.B. Burnout, Ängsten, Depressionen oder zwischenmenschlichen Konflikten.

Welche Bedeutung haben Probleme in der hypnosystemischen Therapie?

Hypnosystemische Therapie zielt darauf ab, Probleme als Kompetenzen für die eigene Bedürfnisbefriedigung zu behandeln. Durch die Bildung neuer Erlebnisnetzwerke können positive Veränderungen herbeigeführt werden.

Wie funktioniert hypnosystemisches Führen?

Hypnosystemisch Führen bedeutet, Aufmerksamkeit auf die Kompetenzen und Fähigkeiten deiner Mitarbeiter zu lenken. Führungskräfte agieren als Realitätenkellner und machen unterschiedsbildende Angebote.

Wie kann hypnosystemische Teamentwicklung aussehen?

Hypnosystemische Teamentwicklung konzentriert sich auf gemeinsame Ziele und praktische Schritte zur Zielverwirklichung. Rituale und regelmäßige Zwischenbilanzen sind hilfreich.

Was sind die historischen Wurzeln der hypnosystemischen Therapie?

Die hypnosystemische Therapie basiert auf Konzepten von Milton Erickson und William James. Letzterer prägte das Konzept des Bewusstseinsstroms (stream of consciousness).

arbeitsblätter gunther schmidt burnout dr. gunther schmidt gunter schmidt gunter schmitt gunther schmid gunther schmidt gunther schmidt heidelberg gunther schmidt hypnosystemische konzepte gunther schmidt hypnosystemischer ansatz gunther schmidt hypnotherapie günther schmidt psychologe gunther schmidt systemische therapie hypno entwicklung hypno systemisch hypnosystemik hypnosystemik gunther schmidt hypnosystemisch hypnosystemisch bedeutung hypnosystemische hypnosystemische ausbildung gunther schmidt hypnosystemische beratung hypnosystemische konzepte hypnosystemische therapie hypnosystemischer ansatz hypnotherapie gunther schmidt problemtrance systemischer ansatz einfach erklärt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Auf der Suche nach frischen Ideen für Ihre Führungsarbeit? Mit unserem Newsletter bekommen Sie einen Tipp pro Monat. Wohl dosiert, verständlich und übersichtlich.