Führung von Experten

Beim Workshop „Führung von Experten“ mit Dr. Marianne Grobner (MCV) sind mir drei Begriffe in guter Erinnerung geblieben, die ich mit euch an dieser Stelle teilen möchte.

Die 3 K guter Führung von Experten

KLARHEIT, KRAFT und KONTAKT sind die 3 K guter Führung. Mit guter Führung ist die gezielte Beeinflussung von Verhalten bei Mitarbeitern/Experten gemeint.

Führung von Experten

1. Klarheit

Eine gute Führungskraft zeichnet sich durch eine klare und dem Mitarbeiter gegenüber transparente Wanderkarte aus. Aus dieser Wanderkarte muss ersichtlich werden „Wo sind wir aktuell?“ und „Wo soll es in Zukunft hingehen?„. Insbesondere Experten können und wollen nicht autoritär per Weisung geführt werden. Deshalb ist es als Führungskraft umso wichtiger, eine klare Richtung vorzugeben. Konkret kann beispielsweise eine im Team gemeinsam geteilte (Produkt-)Vision helfen, in die richtige Richtung zu marschieren.

2. Kraft

Gute Führung muss in der Kraft sein. Ausgelaugte Führungskräfte sind nicht in der Lage gute Führungsarbeit zu vollbringen, schon gar nicht Experten zu führen. Dabei geht es darum keine Arbeit zu verrichten bzw. abzuarbeiten, sondern von der (im besten Fall selbst gestellten) Aufgabe beseelt und inspiriert zu sein. Zugleich gilt es dabei authentisch zu bleiben. Sich zu verstellen hat keinen Wert und fliegt schnell auf. Schließlich hat man es bei Experten nicht mit wenig intelligenten Menschen zu tun.

3. Kontakt

Der Kontakt zwischen Führungskraft und Experte muss immer wieder aktiv gesucht werden. Führung kann nicht per „cc-Mail“ funktionieren, obwohl es häufig probiert wird. Hier werden immer wieder die zwei Ebenen der Kommunikation vergessen: Sach- und Beziehungsebene. Führung auf der reinen Sachebene zeigt keine Wirkung. Es braucht zudem eine belastbare Beziehungsebene. Dazu ist es durchaus ratsam, einen Stuhl für Gäste im Büro zu haben, um immer wieder ins Gespräch zu gehen. Nicht nur um zu tadeln, auch Wertschätzung für die Person, soll hilfreich sein.

Fazit: Führung von Experten

Führen heißt Mitarbeiter, in diesem Fall Experten, in ihrem Verhalten gezielt zu beeinflussen. Durch Klarheit, Kraft und Kontakt ist eine positive Entwicklung hin zu guter Führung von Experten möglich.

Patrick FRITZ

Dr. Patrick FRITZ

Veröffentlicht in Führung Getagged mit: , , , , , ,

Kommentar verfassen